7. Party der Stonevillage in Eickhoff

Stonevillage rief zum siebten Male zur Party nach Eickhoff.

Zur Begrüßung gab es direkt schon mal 2 Naturprodukte. Erst ein Schnäpslein mit tagelang eingelegten Pepperoni und zum Nachspülen die pure Gesundheit: Hustenbongbongs! Tagelang eingelegt in Korn!!

Optimale Vorbereitung auf das Fest. Wer es dann noch schaffte sein Mopped zu parken war fein raus. Der Campground sieht zwar zuverlässig aus, aber der Schein trügt. Stille Wiesen können sehr schlamm sein, und so manch gut gemeinter Burn-Out wird im Handumdrehn zum Mud-Out.


Mud-Out Opfer.Schlecht zu sehen; Die Haartönung ist ungewöhnlicher Art.

Erstmal gilt es die noch Deutschmark in Dollars zu tauschen. Damit jeder den Tauschplatz findet, wurde er deutlich markiert.



Johannes, und Claudi von den Stoners

Für Unterhaltung wurde reichlich gesorgt:

Palavertische,

Feuer mit Aussicht,

und jede Menge Spiele.

Begonnen wurde mit dem Schubkarrenrennen.


Die Verlierer stecken vermutlich immer noch in einem Schlammloch fest.

Danach war Schwalbenfliegen angesagt.
Die Schwalbe ist schon recht häufig geflogen.

Um sich zu stärken gab es Wettrinken aus unkaputtbaren Flaschen.

Freundliche Leihgabe einer benachbarten Männerklinik

Frauen und Männer waren auch hier nur bis zu einem bestimmten Punkt gleichgestellt. Unnötig zu Erwähnen wer das Rennen machte.


RUNTERschütten. Nicht ÜBERschütten.

Miss Wet T-Shirt stand übrigens nicht auf dem Programm.

Powerfrauen: Hier wird über dem Tisch bedient was die Leber hält.
Jutta, Claudi, Sandra, Dette

Frauenpower:

Was ist hier so fröhlich?

Gesucht wurde der Männerarsch des Abends. Sechs Freiwillige auf der Bühne. Mag wohl sein das das Wettrinken wohlweislich vorher stattfand.

Draußen gabs deweil was nettes für die Kinder.
Ganz gut so. Dann sind sie von der Straße weg und kommen nicht auf dumme Gedanken.:-)


Zur vorgerückten Stunde hatte der Eine oder Andere schonmal die Lampen an.

 


Für Burn-outs fanden sich dann doch noch entsprechende Unterlagen.

burnout 

Burn Out bis der Arzt kommt.